Die Steenkamper

Heimstättervereinigung Steenkamp e.V.

0

Die Steenkampsiedlung

Die Steenkampsiedlung mit 760 Mietwohnungen und –häuser wurde in den 1920er Jahren für Kriegsrückkehrer errichtet und von dem städtischen Wohnungsunternehmen SAGA verwaltet. Eine Erzeugergenossenschaft, zahlreiche Läden, Ärzte und die Gärten sollten eine eigenständige Versorgung der hier wohnenden Bevölkerung ermöglichen.

Eine optimierte Planungsweise hielt die Baukosten niedrig, so verbaute man z. B. Türen und Fenster in einheitlichen Maßen und vermied ein langweiliges Erscheinungsbild durch die Anordnung verschiedener Haustypen. Die Siedlung unterliegt heute einer Gestaltungssatzung, die den Rahmen baulicher Tätigkeiten genau eingrenzt, um ihr ursprüngliches Erscheinungsbild zu erhalten.

Das nachbarschaftliche Miteinander wird seit dem Bau der Siedlung erfolgreich durch die Heimstättervereinigung Steenkamp e.V. gefördert, die dafür als kulturellen Mittelpunkt den zentral gelegenen Steenkampsaal nutzt. Mittlerweile steht auch Nichtbewohnern der Siedlung die Möglichkeit offen, z.B. förderndes Mitglied bei uns zu werden.

Wo liegt die Steenkampsiedlung?
In Hamburgs Westen südlich der Bahrenfelder Trabrennbahn.

Steenkamper Nachbarschaftsplan: