Die Steenkamper

Heimstättervereinigung Steenkamp e.V.

2

Eine Gemeinschaft braucht einen Saal

Nun ist es soweit, seit fast einem Jahrhundert nutzen wir  unseren Steenkampsaal und der Pachtvertrag von der SAGA läuft jetzt aus.

Der Verein muss sich nun überlegen ob und wie er den Saal weiter nutzen möchte.
Leider sind die Konditionen nicht mehr die die es immer waren, sondern  die Kosten verdoppeln sich fast.

Wir alle sollten uns überlegen, was uns der Saal wert ist?
In einer großen Gemeinschaft ist es gut einen Raum zu haben, in dem man sich treffen kann, in dem Gemeinschaft stattfinden kann.saalbild_2
Eine Gemeinschaft ist ohne ein “Zentrum” keine Gemeinschaft mehr.
Wir können uns ja nicht nur im Sommer auf der Vogelweide treffen oder bei Regen im (Fest-)Zelt (?!?) .

Wir sollten uns mehr Nutzungen ausdenken und überlegen, die auch das Nutzungsentgelt wieder einspielen können.  Da ja jetzt im ersten OG über dem Saal Gewerbeflächen entstanden sind,  ist die Nutzungsvielfalt auch wesentlich höher.

Es geht ja nicht ausschließlich um Bingoabende, Bauch Beine Po Gymnastik, Steenkamp Singers, Bastel Nachmittage, Kinderkino, Tanz in den Mai, Sommerfest, Steenkamp Salon, Weihnachtsbasar u.v.m.

Es geht um einen Raum, den wir als Gemeinschaft nutzen können. Zum Beispiel ist relativ kurzfristig die Flüchtlingshilfe entstanden. Man konnte sich sofort treffen und es konnten sofort Aktionen gestartet werden.

Wir haben einen Raum, in dem wir schnell und unkompliziert Gemeinschaft leben können.

Ich hoffe wir können als Gemeinschaft den Saal noch lange nutzen. Dazu müssen wir alle den Verein und unser gemeinsames Zusammenkommen unterstützen.
Meine Erfahrungen stützen sich auf Erlebnisse aus mehreren Jahren in zwei verschiedenen Wohnprojekten u.a. in der Vorstandsarbeit.
Gerne würde ich hier Kommentare sammeln,  um diese dann im Januar im Steenkamper zu veröffentlichen. Also bitte unten die Kommentarfunktion benutzen oder mir eine Mail schreiben max(at)lips100.de oder mir in den Briefkasten schmeissen.

Maximilian Lips, Anwohner, Nachbar und Mitglied aus der Ebertallee 159


 

Brauchen wir den Saal? Wollen wir den Saal weiter nutzen?

View Results

Loading ... Loading ...

Frage zur Mitgliedschaft?

View Results

Loading ... Loading ...
Saal

Max •


Previous Post

Next Post

Kommentare

  1. silke 15/12/2015 - 21:44 Reply

    der Saal muss bleiben

  2. Jule 06/01/2016 - 17:56 Reply

    Toll wäre es, wenn sich eine Möglichkeit fände, den Saal (am liebsten den gesamten Gebäudekomplex!) für immer und ohne weitere Zwistigkeiten mit der SAGA den Steenkampern zur Verfügung zu stellen.
    Kann man die Optionen zu einem genossenschaftlichen / gemeinschaftlichen / o.ä. Erwerb einmal ausloten?

Schreib einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: